Doppelerfolg für das Bartlgut in der Intermediaire I

von Monika Beudel
Von Ingrid Neumayer und Peter Holler hatte die Doppelsiegerin Ulli Prunthaller, Bereiterin des Bartlguts, die Ehrenpreise entgegengenommen (c) Pferdenews.eu

Angebahnt hatte es sich ja schon in der gestrigen Auftaktprüfung, dem Prix St. Georges, wo sich die Oberösterreicherin Ulrike Prunthaller als fabelhafte Gewinnerin auszeichnen konnte. In der heutigen Intermediaire I legte die Bereiterin des Bartlguts nochmals nach und triumphierte sogar im Doppelpack...


„Bartlgut´s Quarz“ vor „Bartlgut´s Quantum“ lautete die Schlagzeile, die wir im PREIS VEREIN ZUR FÖRDERUNG DES PFERDESPORTS IN ÖSTERREICH verlautbaren durften. Überreicht hatte die ersten Glückwünsche und Gratulationen – und das freute uns besonders – Ingrid Neumayer, die langjährige Freundin und Wegbegleiterin der Veranstalterfamilie Beudel, die extra von Haag am Hausruck angereist war.

Stolz in der neuen Equiva eingehüllt präsentierte sich der siegreiche, erst neunjährige „Bartlgut´s Quarz“, der ja gemeinsam mit seiner Reiterin und Ausbildnerin Ulli Prunthaller den Weg von Dressurpferdeprüfungen über die Jungpferde-WM bis hin zu ruhmreichen internationalen Einsätzen machte. Das bestens aufeinander eingespielte Duo nahm die Form vom letzten CDI-Einsatz in Caselle di Sommacampagna mit und verdiente sich erneut das Attribut ungeschlagen. Jeder Start war ein Sieg!

Dabei ging die Entscheidung knapp aus: 72,368% standen gegen 72,342%. Der aufstrebende, um ein Jahr jüngere Stallkollege „Bartlgut´s Quantum“ ließ ebenfalls mit einer ansehnlichen Prüfung aufhorchen, präsentierte sich von seiner besten Seite und machte mit seinem zweiten Rang den doppelten Triumph an der Spitze perfekt.

Mit 69,395 Prozentpunkten sicherte sich der Ungar Máté Garai dahinter den dritten Endrang. Er setzte dabei auf seinen „Royal Flesh“, einen Hannoveranerwallach nach Royal Highness.

Ihre Platzierung wiederum fix in der Tasche hatten Franziska Fries und ihr Paradehengst „Alassio´s Boy“, die erneut ein Top-Ergebnis für Österreich verbuchten und Sechster wurden.



 

FEI - Intermediaire I
PREIS VEREIN ZUR FÖRDERUNG DES PFERDESPORTS IN ÖSTERREICH
1.BARTLGUT'S QUARZ / PRUNTHALLER Ulrike (AUT) - 72,368%
2.BARTLGUT'S QUANTUM / PRUNTHALLER Ulrike (AUT) - 72,342%
3.ROYAL FLESH / GARAI Máté (HUN) - 69,395%
4.REVOLVERHELD NRW / PLÖNZKE Anja (GER) - 69,368%
5.BELFAST RA / PLÖNZKE Anja (GER) - 69,158%
6.ALASSIO'S BOY / FRIES Franziska (AUT) - 68,737%
7.FUHUR 6 / SIDNEVA Elena (RUS) - 68,684%
8.C'EST LA VIE 140 / SCHATZ-WEIHERMÜLLER Stefanie (GER) - 66,947%

 

Bleibt informiert über unsere Facebook-Seite
www.facebook.com/AustriasCDI

Ergebnisse: www.horse-events.at

News: www.cdi-lakearena.at